Kalender

January 2016
M T W T F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Pleiten, Pech und Pannen

Seit Sonntag ist irgendwie wenig passiert. Die Wärmedämmer haben einige der bereits verklebten Dämmplatten mit Dübeln befestigt, ein bisschen weiter gedämmt, ein bisschen um die Fensterleibungen geputzt… Von allem halt so ein bisschen. Vielleicht mögen Verputzer auch kein schlechtes Wetter.
Die Dachdecker waren diese Woche noch gar nicht da. Nichtmal heute, dabei schien doch die Sonne. Innen ist diese Woche auch noch nichts passiert. Außer dass uns ein Helfer versetzt hat und somit Gunnar, zusammen mit Daniel, die Lücken oberhalb der Stürze der neu gesetzten Fenster schließen musste. Gunnar stellte fest, dass er wohl doch nie Maurer wird. Dabei kann er so toll Putz abstemmen…… Ich hab in der Zeit noch bissl Elektroverkabelung oben gemacht. Was sonst? Ich träume ja schon von Wagoklemmen….

Es gibt also eigentlich nichts aufregendes zu berichten. Auch keine besonders neuen Bilder. Also dachte ich, ich liste mal ein paar Dinge auf, die bisher schief gelaufen sind. Mir kam nämlich zu Ohren, dass manche denken, bei uns wäre alles super im Plan und nichts ginge schief. Ok, manche denken ja auch, man sieht von außen nicht, dass unser Haus eine Baustelle ist ;-) .

Hier also ein paar Pannen:

Wasserschaden 1:
Ein Blindstopfen fehlte und wurde provisorisch durch Panzertape ersetzt. Jeder weiß, wie das so ist mit Provisorien….. Dazu kam noch, dass an die Stelle keiner gucken ging. Über Wochen hinweg.
Ergebis: Große Pfütze auf der Kellertreppe, Wasser kam durch die Decke getropft.

Wasserschaden 2:
Jemand, der hier nicht genauer benannt wird, überdrehte den Wasserhahn im Keller, so dass dieser nicht mehr richtig schloss.
Ergebnis: nasser Keller und ab dann mussten regelmäßig die Eimer unter dem Wasserhahn geleert werden, solange der Haupthahn aufgedreht war.

Wasserschaden 3:
Verputzer benötigen Wasser, Heizungsbauer sagen ihnen, welchen Haupthahn sie im Keller aufdrehen sollen. Die Verputzer drehen aber beide Hähne auf. Inklusive dem, der die Leitung zum Partyraum abriegelt. Dort lag die Wasserleitung aber ohne Verschluss.
Ergebnis war ein klatschnasser Partyraumboden, inklusive 5 aufgeweichten Säcken Gips und zwei Stunden lustiges Wasser schippen für Heizungsbauer und Verputzer.

Wasserschaden 4:
Eigentlich kein Schaden, sondern ein Mangel. Unsere Heizungsbauer vergaßen dummerweise uns einen Waserhahn zu installieren. Also gabs ein Wochenende lang kein Wasser auf der Baustelle. Dumm nur, dass das das Wochenende war, wo wir oben die Unterputzdosen eingipsen wollten. Und ohne Wasser kein Gips.
Ergebnis: Ein großer Teil des oben für die Dosen verwendeten Gips wurde mit Regenwasser angemischt. Hat auch was….

Verschwunden 1:
Als ich meinem Arbeitskollegen spontan seinen 1-Meter-langen Bohrer zurückgeben musste, da er ihn anderweitig brauchte, war der Bohrer verschwunden. Unauffindbar. Nach einigen Telefonaten kam raus: Die Heizungsbauer hatten ihn aus Versehen eingepackt, als sie ihre Zelte nach 6 (statt angekündigten 3) Wochen abgebrochen haben.
Ergebnis war, Gunnar konnte um 7 Uhr morgens ins schöne Saarland fahren, den Bohrer abholen. 80km ein Weg.

Verschwunden 2:
Das außen aufputz verlegte Telefonkabel vom Anschlusskasten bis zur Dose wurde von den Verputzern unsanft von der Wand entfernt, als sie dort Sanierputz anbrachten. Ich nagelte es wieder fest und die Verputzer putzen ordentlich drüber. Durch die Dämmung war das Kabel aber zu kurz und ich verlängerte es professionell wie in meiner Ausbildung gelernt. Alles bestens. Bis die Verputzer das Kabel überdämmten. Komplett. Weg ist es. Ganz weg.
Ergebnis: Ein neues Kabel muss verlegt werden, die Verputzer haben dafür schon Schlitze in die Dämmplatten gekratzt.

Verschwunden 3:
Mein Partyraum ist verschwunden, stattdessen ist plötzlich ein Heizungsraum da.
Ergebnis: Wir nennen den Raum weiterhin Partyraum.

Vergessen:
Unser Dach hat aktuell keine Fenster. Hat der Dachdecker wohl vergessen. Muss er nachträglich setzen.
Ergebnis: Dunkler Dachboden.

Fensterschaden:
Ein Fenster hat von außen einen Kratzer. Keiner will es gewesen sein. Wird aktuell von Architektin, Verputzer, Fensterbauer und Dachdecker ausdiskutiert.
Ergebnis: Riss im Fenster, keiner wars.

Elektroproblem 1:
Beim Schlitzen mit einer Mauernutfräse wurden zwei Leitungen beschädigt. Eine davon sollte das ganze Obergeschoss mit Licht versorgen. Konnte aber problemlos repariert werden.
Ergebnis: eine Verteilerdose mehr

Elektroproblem 2:
Die Heizungsbauer stemmten ein Loch in die Wand und trennten dabei eine Stromleitung durch. Sie hielten es nicht für nötig Bescheid zu sagen. Ich entdeckte es zufällig beim Aufräumen des Partyraums. Es war die Zuleitung zur Heizung. Die haben sich also ins eigene Fleisch Kabel geschnitten….
Ergebnis: noch ne Verteilerdose mehr

Elektroproblem 3:
Wir rührten einen 5-Liter-Eimer Elektrikergips an. Wer Elektrikergips kennt, wird hier schon schmunzeln. Mehr muss auch nicht gesagt werden. ;-)

Elektroproblem 4:
Als ein Elektriker die 32-A-Drehstromsteckdose legte, löste sich im Sicherungskasten ein Metallteil und es gab einen lauten Knall.
Ergebnis: Alle drei Hauptsicherungen waren durch und sogar eine Sicherung im Hausanschlusskasten. Hui.

Das nur als kleiner Auszug, ich könnte den ganzen Abend weitermachen. Außerdem sind von unserer Baustelle aus schon vier Leute ins Krankenhaus gefahren. Zwei davon kamen aber schon mit ihren Verletzungen an ;-) Allzu schlimmes ist zum Glück aber nicht passiert. Und die aufgezählten Pannen bleiben wohl nicht aus. Bauen ist eben kein Wattepusten. Es gibt immer wieder Anlass sich zu ärgern. Manchmal ärgert man sich auch mehr, als eigentlich notwendig wäre. Aber schließlich ist es der Bauherr (oder die Bauherrin), der am Ende die Zeche zahlt. Es ist schön zu sehen, wie alles wächst und es immer weiter voran geht, aber manchmal fällt es schwer, das Ziel im Auge zu behalten.

So genug der schlauen Sprüche. Und hier nun noch meine Lieblingsperspektive als Vorher-Nacher-Auflistung. Damit die Bilder-Gucker unter den Blog-Lesern auch nicht umsonst gescrollt haben….








Share

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>