Kalender

January 2016
M T W T F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Wegverputzte Standardgrößen

Nach einem schönen und anstrengenden Weihnachtfest wurden Montag unsere Innentüren für unten geliefert. Unangekündigt und ohne Terminabsprache. Super. Jetzt lagen die im Flur herum:



Die Türen wurden in Standardgröße bestellt, da wir ja penibel genau die Holzstürze damals auf die richtige Höhe angebracht haben. Dann allerdings kamen die Verputzer im Herbst und haben in ihrer unbändigen Verputz-Wut so großzügig viel Putz verwendet, dass uns bei einer Tür jetzt 1,5 cm in der Breite und 2 cm in der Höhe fehlen. Putz abschlagen kann bedeuten, dass wir auch umliegenden Putz kaputt machen. Das wäre nicht so schön. Andere Möglichkeit ist, die Türen zu kürzen. Aber in der Breite wird das wohl nicht gehen. Dann müsste ja das ganze Türblatt in der Breite gekürzt werden, also längst abgesägt werden. Das sieht sicher nicht hübsch aus…. Da müssen wir jetzt schauen wie wir das machen.

Gestern war dann Uwe nochmal fleißig und hat unten gestrichen:



Die Gästezimmer und der Flur sind jetzt weiß:




Heute werde ich dann mal die Abklebungen entfernen. In den Gästezimmern fehlt dann nur noch der Laminat und dann sind auch die fertig. Wow. So langsam sehe ich Licht am Ende des Kistenwahnsinns. Überall stehen oben noch Kartons herum, mit Dingen, die in die Gästezimmer sollen. Das nervt ganz schön.

Apropos nerven. Wir warten seit 10 Tagen auf die Schlussrechnung vom Heizungsbauer. Die benötigen wir, damit wir die BAFA-Förderung für die Pelletsheizung beantragen können. Wenn wir die Beantragung nicht mehr dieses Jahr schaffen (zur Erinnerung: heute ist der 30.12.), dann bekommen wir die Fördergelder nur, wenn unsere Umwälzpumpe Energieeffizienzklasse A hat. Ich habe keine Ahnung, ob unsere Pumpe diese Klasse hat. Aber das Geld könnten wir im Moment wirklich gut gebrauchen. Und wenn es nur daran scheitert, dass die Rechnung nicht bei kommt…. Da könnte ich grad schon wieder ausrasten…. Aber ich lass es. Ich bin es leid, ständig allen möglichen Leuten hinterher zu laufen. Man kann nicht mehr tun, als jeden Tag anrufen und immer wieder hören: “Ja, heute noch, versprochen. Ganz sicher!” :roll: Is klar.

Was Positives: Ich habe festgestellt, dass Tauwasser, das von Außen gegen unsere Fenster spritzt, am der Scheibe gefriert. Das ist ein ziemlich eindeutiger Beweis dafür, dass durch die Fenster keine Wärme verloren geht. Schön zu sehen, dass sich manche Investition doch gelohnt hat.

Und noch was zum Thema Luftfeuchtigkeit. Bei einem Altbau muss man penibel darauf achten, dass die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch ist. Denn damit holt man sich Schimmel ins Haus, der Horror jedes Hausbesitzers. Daher haben wir ja auch einen halben Kleinwagen in unsere Lüftungsanlage investiert. Eine relative Luftfeuchtigkeit von 45-60% ist ok. Im Altbau sind 45% ein traumhafter Wert. Wir kommen auf einen Wert von 23% :shock: Nach einiger Recherche fand ich raus,dass das in Niedrigenergiehäusern mit Kontrollierter Wohnraumlüftung im Winter üblich ist. Logisch. Denn die sowieso schon trockene Luft von außen wird durch die Wärmerückgewinnung der Lüftung erwärmt, womit zwar das Luftvolumen steigt, nicht aber die Feuchtigkeit in der Luft, so dass die relative Luftfeuchtigkeit nochmal sinkt. Als Gegenmaßnahmen werden viele Pflanzen empfohlen, nach dem Duschen nicht zu Lüften, sondern die Innentüren aufstehen zu lassen und Wäsche im Haus zu trocknen. :shock: :shock: In unserem Haus kann man also getrost all das tun, was man sonst nie tun sollte wegen der Feuchtigkeit im Haus…. Verkehrte Welt. Aber bevor ich mich aus bauphysikalischer Sicht dermaßen fahrlässig verhalte, habe ich ein weiteres Hygrometer bestellt. Damit misst man die Luftfeuchtigkeit und wer weiß, vielleicht zeigt unseres falsche Werte an… Bin mal gespannt.

In diesem Sinne wünschen wir einen feuchtfröhnlichen Start ins neue Jahr!

Share

1 comment to Wegverputzte Standardgrößen

  • Harald

    Hallo Ihr Zweibeide,

    ich hab garnicht gewußt, dass man als Besitzer eines Niedrigenergiehauses so ganz nebenbei noch ein Physikum absolvieren muß.

    Man muß den Putz bei den Türen nicht unbedingt abschlagen. Vielleicht versucht Ihr es mit einer kleinen flex ( 115 er scheibe) nach dem Anzeichnen die Ränder anzuschneiden und dann kann man das überflüssige vorsichtig rauspicken. Vielleicht mal an einer unsichtbaren Stelle ausprobieren.
    Euch einen Guten Rutsch

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>