Kalender

January 2016
M T W T F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Und plötzlich war Frühling

Beim letzten Eintrag war ich noch verhalten optimistisch, was Palme Otto angeht. Mittlerweile ist die traurige Realität nicht mehr zu verleugnen. Otto ist tot. Und wir haben ihn getötet.




Aber ich bin ja ein optimistischer Mensch…. Und ja, ich habe die Hoffnung, dass aus den nackten Stämmen nochmal was wächst. Tschacka!!

Wenden wir uns nun dem Partyraum zu. Da haben wir seit dem letzten Eintrag eigentlich nichts getan. Und auch der PVC war nicht bereit, sich seinem Schicksal zu ergeben und sich plan hinzulegen. Man beachte die individuelle Verlegung in der Mitte. Ich behaupte einfach das gehört so, das ist modern. Und nenne das ganze Verlegeart “mittlerer Seegang”. Oder auch Verlegeart “Ist-mir-egal-ich-lass-das-jetzt-so”. Mal sehen.



Gestern habe ich dann nochmal aufgeräumt. Anschließend habe ich alte Schallplatten an die Verkleidung der Heizungsrohre genagelt und mit Silikon eine Übergangsleiste befestigt:



Gibt es etwas, dass mehr 80er ist als Schallplatten auf nackten OSB-Platten? :-) Jaaa, so langsam sieht man, dass es ein Partyraum ist.
Als besonderes Highlight kam gestern auch noch eine neue Kühl-Gefrier-Kombi. Wir wollten einen Kühlschrank haben für Getränke und um Grillfleisch nicht immer nach oben schleppen zu müssen. Außerdem einen Gefrierschrank, da die Gefrierschubladen oben in der Küche permanent voll sind. Keine Chance sich mal einen Pizzavorrat oder so anzuschaffen. Und so nutzten wir die Gelegenheit und erfüllten mir einen langgehegten Wunsch. Ein Amikühlschrank!



Leider war in der Küche kein Platz für einen SideBySide. Aber in den Partyraum passt er natürlich prima rein. Bekannte hatten ihn günstig abzugeben und da haben wir zugeschlagen. Vom Stromverbrauch ist er nur unwesentlich schlechter als ein neuer Kühlschrank plus neuen Gefrierschrank und natürlich wesentlich cooler :cool:
Na gut, zugegeben, das Kühlfach ist völlig überdimensioniert. Aber mal sehen, was man noch so alles im Kühlschrank aufbewahren kann…

Gunnar und ich waren die letzten zwei Wochen sehr viel unterwegs. Und haben gar nicht mitbekommen, was um uns herum so geschieht. Gestern stellte ich dann völlig erstaunt fest: Der Frühling ist da! Kam still und heimlich ohne mir Bescheid zu sagen. Nicht nur, dass in der ganzen Stadt überall Mandelbäumchen in voller Blüte stehen, nein auch in unserem Garten lässt sich der Frühling nicht mehr verleugnen:





Nun meine botantischen Kenntnisse der Reihenfolge der Bilder nach:
Unbekannt, Kirschbaum, Unbekannt, Flieder, Ginster, Birne, Birne, Katze

Besonders freue ich mich über den Birnbaum. Der scheint bald wieder prächtig in Blüte zu stehen und dann gibts auch wieder leckere Birnen. Letztes Jahr hatte der Baum ja “geruht”. Was ich immernoch nicht akzeptieren kann… :roll:

Da ja nun offensichtlich der Winter rum ist, habe ich auch dieses Wochenende direkt mal den Innenhof wieder fit gemacht:



Und es wurde selbstverständlich schon ausgiebig gegrillt! Winder adé!

Share

3 comments to Und plötzlich war Frühling

  • Harald Kreusel

    Bei den Frühlingsboten kann man ja neidisch werden. Ich durfte heut morgen noch dickes Eis von der Autoscheibe kratzen.
    Na Anna, endlich einen “Amikühlschrank” abgestaubt? Wegen der riesen Kapazität im Gefrierteil mache Dir mal keine Sorgen. Du wirst Dich selber wundern wie schnell man den vollgepackt hat. :-) Das der Birnbaum dieses Jahr richtig treibt erzählt mal Gunnars Opa. Der freut sich darüber bestimmt, dass seine “Baumschnittaktion” aus dem vergangenen Jahr nun buchstäblich Früchte trägt.
    Viele Grüße aus dem, hoffentlich auch bald so frühlingshaften, Norden.

    Otto wird leben!!!!!!!!

  • Sa ch t y

    OOOOH nein! Die “gehören” auf den TELLLER und nicht an die Wand :-(
    Ich glaube ich muss mir die restlichen mal anschauen kommen!
    Das der Gunnar mir das verheimlicht hat, muss ich leider persönlich nehmen!
    NEEEEEIN!

    Mein Beileid!

  • Anna

    Hm. Gilt das wirklich auch für alte Schätze wie “Limburger fidele Akkordeonklänge” oder “Klassische Weihnachtslieder vom Kinderchor Castrop-Rauxel”…? Außerdem sagte Gunnar noch “Lass das den Sachty nicht sehen”…. Tja, hatte er wohl recht ;-)

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>